Projekt: Weltlernreise

Neun Erziehungswissenschafts- und Lehramtsstudierende besuchen von Anfang März bis Ende Mai 2019 Schulen weltweit.

Ziel des Projekts ist die Auseinandersetzung mit den Schulen und Schulsystemen außerhalb Deutschlands.

In wöchentlich, vorbereitenden Sitzungen beschäftigen sich die Studierenden ein halbes Jahr detailliert mit den Schulsystemen der Länder.

Das Erlebte wird auf der Reise gemeinsam, unter Einbeziehung kultureller und gesellschaftlicher Aspekte des jeweiligen Landes reflektiert. Dabei liegt der Fokus bei den einzelnen Schulen auf der Mesoebene mit starker Rückbeziehung der Makroebene aus der Vorbereitung.